US-Regierung und NGOs fördern und finanzieren die Demonstrationen in Hong Kong

Demonstranten in Hongkong versuchten am Dienstag, das Parlament zu stürmen, um einer Änderung des Auslieferungsgesetzes des autonomen Territoriums mit Festlandchina entgegenzuwirken. Die Botschaft des Protestes und die damit verbundenen Gruppen werfen jedoch eine Reihe von Fragen auf, wie spontan die Bewegung ist.

undefined

Einige der beteiligten Gruppen erhalten beträchtliche Mittel von der National Endowment for Democracy (NED), einer CIA-Soft-Power-Ausgabe, die eine entscheidende Rolle bei unzähligen US-Regime-Change-Operationen gespielt hat.

Die Vorsitzende des Repräsentantenhauses Nancy Pelosi überprüfte den Gesetzentwurf, der im Parlament in Hongkong zur Debatte steht, und argumentierte, dass der Kongress im Falle seines Inkrafttretens “keine andere Wahl hätte, als zu überprüfen, ob Hongkong entsprechend dem Prinzip “ein Land, zwei Systeme” “ausreichend autonom” ist.

Das Außenministerium meldete sich ebenfalls zu Wort und sagte, das Gesetz könne “die Autonomie Hongkongs untergraben und den langjährigen Schutz der ….

Kommentare sind geschlossen.