Russlands „Ent-Dollarisierung“ der Wirtschaft: Die Folgen sind inzwischen international spürbar

Die russische Wirtschaft wendet sich weiter konsequent vom Dollar ab und setzt auf andere Währungen und auf Gold. Dabei geht es nicht nur die Währungsreserven der Zentralbank, sondern auch um den internationalen Handel, in dem Russland immer mehr auf Abrechnung in anderen Währungen als den Dollar setzt.

Ich habe immer wieder über diesen Prozess berichtet und auch Putin hat sich dazu mehrmals öffentlich geäußert. Im letzten Oktober wurde Putin bei einer Podiumsdiskussion danach gefragt, ob Russland an einer Ent-Dollarisierung der russischen Wirtschaft arbeitet und er sagte dazu, dass man durch die Politik der USA und ihre ständigen Sanktionsdrohungen ja keine andere Wahl habe, als zu Diversifizieren. Die Politik der USA, durch Sanktionen das internationale Vertrauen in den Dollar zu untergraben, hat Putin immer wieder thematisiert. Er sagt dazu…….

Kommentare sind geschlossen.