Die wirtschaftliche Ausrichtung der neuen deutschen Migrationsgesetze

Am 7. Juni 2018 hat der Bundestag sieben neue asyl- und migrationspolitische Regelungen beschlossen oder darüber debattiert. Davon haben drei eine wirtschaftliche und vier eine innenpolitische Ausrichtung. Die Summe der neuen Regelungen wurde zum einen dafür kritisiert dass für manche Regelungen kaum Zeit war um sich eingehend mit ihnen auseinanderzusetzen. Zum anderen hat Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) der für mehrere dieser Regelungen verantwortlich ist Kritik auf sich gezogen. Seehofer (CSU) sagte in einem Interview dass man für umstrittene Gesetze leichter Zustimmung erhält, wenn man diese…..

Kommentare sind geschlossen.