Handfeste Beweise! Wie die westlichen NATO-Medien Terroristen als Helden feiern!

…gib den Namen Baset al-Sarout oder Abdelbaset al-Sarut Sänger der Revolution in eine Suchmaschine ein und er wird dir von unzählige Medien als Held präsentiert…

Bild könnte enthalten: 1 Person, lächelnd, Bart und TextViele wollten Beweise ? Hier habt ihr endlich ein Video mit handfesten Beweisen.

In dem Video unten, das nur 4:40 Minuten dauert, seht ihr zahlreiche Beweise dafür, wie der Terrorist Abdel-Basset Al-Sarout sich klar zum radikal-islamistischen Terrorismus bekennt.

Das Video ist auf Englisch. Ich habe aber die wichtigsten Aussagen für euch übersetzt.

Am Anfang sieht man diesen „Helden“ der Terroristen-Anhänger und wie er auf einer radikal-islamistischen Kundgebung schreit: „Wir sind alle Djihadisten. Wir werden Alawiten (andere muslimische Richtung) auslöschen. Wir werden Shiiten (auch andere muslimische Richtung) deportieren.“

Danach kommt ein sehr wichtiger Abschnitt. Man sieht den Terroristen Sarout mit einer Mütze in einem Kreis mit radikalen Terroristen. Schauen Sie bitte genau darauf, was er an hat und wo er sitzt. Ein paar Sekunden später kommt etwas sehr wichtiges, aus seiner Perspektive die anderen filmend, und da ist es wichtig genauer hin zuschauen.

Vorerst singen sie aber: „Wenn man uns Terroristen nennt, ist es eine Ehre für uns. Unser Terrorismus ist ein Segen und von Gott begnadet. Alawitischen Polizisten seid geduldig, oh ihr Alawiten, wartet ab, wir werden kommen und euch abschlachten – ohne eine Erlaubnis.“

Dann sieht man die Szene: Den Terroristen Sarout mit einem Messer wedelnd. Ein Versprechens-Zeichen, dass er dies tun will.

Und nun kommt das Wichtigste. Der größte Anti-Assad-Sender und islamistischer Rebellen-Unterstützer-Sender Aljazeeza (Katar) bestätigt selbst, dass Sarout Ende Dezember dem IS beitreten wird. Dann sieht man einen Video-Ausschnitt, wie dieser Terrorist diesen Schritt bekanntgibt.

Er ist später dann – als der IS besiegt wurde – zu den FSA-Terroristen zurück gewechselt – bei denen er am Ende auch starb.

Und dann kommt der wohl wichtigste Abschnitt des Videos.

Sarout sagt darin: „Unsere Vorwürfe an den IS und der Jabhat Al-Nusra (Al-Qaida) kommt aus der Liebe heraus. Weil wir wissen, dass diese Gruppen nicht politisiert sind, sondern für Gott arbeiten und weil sie sich für den Islam und Muslime sorgen und einsetzen. Leider bezeichnen uns einige unter ihnen als Ungläubige und Drogenabhängige. Aber so Gott will, werden wir Seite an Seite mit ihnen kämpfen, wenn wir Homs (Stadt in Syrien) verlassen.

„Wir sind keine Christen und keine Shiiten, dass wir Angst vor Sprenggürteln oder Autobomben haben. Das sind Dinge die uns eher auszeichnen bzw. stark machen. Und wenn Gott es so will, wird es auch so sein. Diese Nachricht schicke ich raus an den Islamischen Staat (IS) und die Brüder der Al-Nusra (Al-Qaida). Wir werden uns alle vereinen und gegen die Christen kämpfen. Dürfen keine internen Kämpfe haben. Wir werden uns dieses Land zurückholen. Von dem Regime, den Shiiten und Abtrünnigen.“

Dann sieht man den Terroristen Sarout mit der IS-Flagge. Er sagt auch zu Al-Jazeera, dass er dort hingegangen ist, weil man sich im Stich gelassen gefühlt hat.

Dennoch sind alle Ideologien der Gruppen, denen er beigetreten ist,
radikal-islamistisch und auf das Morden Andersdenkender und Andersgläubiger eingerichtet.

Im Anschluss dann ein erst 3 Monate altes Video, dass die Terroristen mit ihm als Anführer neben der Universität der letzten Terroristenhochburg zeigt. Alle rufen „Allahu Akbar“. (März 2019)

Und am Ende nochmal ein unglaublicher Fund. Mit seinen Terroristen singt er: „Wir haben Amerika mit einem zivilen Flugzeug zerstört. Die World-Trade-Center sind Schutt und Asche.

Ende.

Was sagen Sie ? Reicht es aus, um ihn als Terroristen zu bezeichnen oder sollten große Teile der Medien ihn ruhig weiter als „Helden“ und harmlosen „Ex-Fußballer“ bezeichnen ? Es ist ein Skandal, dass sich Medien und Politiker auf Seiten von solchen Terroristen stellen. Unglaublich einfach. Es macht mich einfach so sauer. Man stellt sich auf Seiten von Terroristen, die so viele Menschen ermordet haben.

Heute finden in ganz Deutschland Demonstrationen für diesen Terroristen statt. Von Anhängern solcher Terroristen. Das Land ist nicht mehr sicher. Unsere Demokratie wird untergraben.

Man muss diese Sache öffentlich machen. Die Medien und Politiker müssen damit konfrontiert werden. Das Video dazu. Klick Bild.

Quelle und Übersetzung: Manaf Hassan

Kommentare sind geschlossen.