Was weiß Avigdor Lieberman? von Thierry Meyssan

Seit sieben Monaten und wahrscheinlich auch die nächsten fünf Monate diktiert Avigdor Lieberman der israelischen Führungsschicht ihr Verhalten. Von der internationalen Presse als Rassist betrachtet, ist er in Wirklichkeit ein pragmatischer und vernünftiger Nationalist, ebenso sehr gegen das Projekt des “Groß-Israel” als gegen jenes des bi-nationalen Staates eingestellt. Er könnte die Trumpfkarte von Moskau sein.

JPEG - 31 kB

Der Rücktritt des Verteidigungsministers Avigdor Lieberman von der Benjamin Netanyahu Regierung am 14. November 2018 hat eine sehr schwere politische Krise in Israel eingeleitet: vorgezogene Neuwahlen wurden beschlossen. Sie haben keine neue Mehrheit in der Knesset (Parlament) schaffen können. Da keine Regierung in fünf Wochen gebildet werden konnte, werden neue Parlamentswahlen am 17. September stattfinden.

Der Rücktritt von Lieberman war eingetreten, als Netanjahu eine Vereinbarung mit Katar durchgesetzt hatte, die einen Waffenstillstand mit der Hamas und die direkte Übernahme der Dienstbezüge der Gaza-Beamten durch den Emir von Katar enthielt.

Niemand auf internationaler Ebene hatte auf die Abspaltung….

Kommentare sind geschlossen.