US-Wirtschaft: Morgan Stanley und der hauseigene zyklische Indikator – Von “Expansion” auf “Abschwung”

Bildergebnis für economic downImmer dann, wenn der Mainstream sich eines Themas annimmt, das in den alternativen Medien seit längerem thematisiert wird und es damit auch einer breiteren Öffentlichkeit gewahr wird, heißt es doppelt aufmerksam zu sein. So hat nun Morgan Stanley über seine Hauspostillen verlautbaren lassen, dass sie einen Abschwung (downturn) an den Märkten erwarten. Das Investmenthaus sieht eine wichtige Unterstützungslinie in Gefahr, die alsbald “gerissen” werden könnte und meint, dass sich die Investoren darauf vorbereiten sollten.

Wenn die Wall Street offen eine solche Warnung ausspricht, muss man davon ausgehen, dass im Hintergrund bereits seit Wochen eine entsprechende Absicherung in den jeweiligen Häusern läuft, bevor diese Information/Warnung an die Öffentlichkeit geht. Morgan Stanleys “Cross-Assets Team” bewertete den hauseigenen zyklischen Indikator neu und hat ihn von “Expansion” auf…..

Kommentare sind geschlossen.