Teile und herrsche!

Um von den wirklich Verantwortlichen abzulenken, werden die gesellschaftlichen Lager gegeneinander ausgespielt.

Weltweit nehmen die ökonomischen und ökologischen Verwerfungen zu: Umweltverschmutzung, Klimawandel, Armut, Migration, eine fortlaufend scheiternde Bildungspolitik, all dies bedroht den gesellschaftlichen Zusammenhalt sowie das Überleben der Spezies Mensch insgesamt. In allen Lagern scheint der Schuldige schnell gefunden: Es ist stets „der andere“. Doch so lassen sich die gesellschaftlichen Lager gegeneinander ausspielen und von den wirklich Schuldigen ablenken.

Die Armut in westlichen Ländern steigt rapide an, während Wenige immer reicher werden. Gleichzeitig gehen Arbeitsplätze verloren, immer mehr Menschen müssen mit prekärer Beschäftigung über die Runde kommen. Einen Schuldigen haben viele gefunden: Es ist der Ausländer, der hierher kommt, um den Deutschen die Arbeitsplätze wegzunehmen oder sich in die soziale Hängematte zu legen. Diese Argumentation wird zumeist dem rechten Lager zugeordnet und ruft dann sogleich die Empörungslinke auf den Plan. „Faschismus!“, wird da gerufen, „Antisemitismus, Rassismus.“ Um seine Haltung zu unterstreichen, fährt man zu Demonstrationen „gegen Nazis“ nach Chemnitz und feiert dort zu lautstarker Pöbelmusik eine unpolitische Party. Denn es sind diese vermeintlichen „Nazis“, die unser Land bedrohen.

Doch auch das rechte Lager hat nicht nur im Ausländer, sondern……

Kommentare sind geschlossen.