Neue Studie bestätigt, dass Chemotherapie die Ausbreitung von Krebs anregt

Diverse Chemotherapeutika in entsprechenden Fläschchen und Flaschen.
Urheber: Bill Branson via National Cancer Institute

Eine von einem internationalen Team von Wissenschaftlern durchgeführte Untersuchung bestätigte, dass die Ausbreitung von Krebs durch Chemotherapie angeregt wird. Die im Fachmagazin Nature Cell Biology publizierte Studie betrachtete zwei häufig genutzte Chemo-Wirkstoffe, Paclitaxel und Doxorubicin, und kontrollierte, wie Brustkrebszellen darauf reagieren. Wie schon andere Arbeiten Jahre zuvor ergaben, fanden die Forscher heraus, dass diese extrem giftige Arzneimittelklasse das Entstehen neuer Tumore in anderen Teilen des Körpers in Gang setzen kann. 

Die Studie beschreibt, wie die Anwendung jener zwei Chemotherapeutika bei Brustkrebs die Bildung bestimmter Proteine veranlasst. Diese zirkulieren im….

Kommentare sind geschlossen.