Donald Trump legt schützende Hand über Al-Qaida?

Nachdem diverse Falken in Washington erneut ein gutes Wort für die Al-Qaida in Syrien eingelegt hatten um im gleichen Atemzug, die kürzlich wieder aufgenommene Offensive der syrischen Armee zu denunzieren, hat sich nun auch der US-Präsident zu Wort gemeldet und rekapitulierte das Narrativ der Mainstream-News, denen Donald Trump zufolge man nicht über den Weg trauen dürfe. Sich vorgeblich um das Leben von syrischen Zivilisten scherend und den grassierenden Terrorismus ausblendend, äußerte Trump via Twitter das er Wind davon bekommen habe, das “Russland, Syrien und in geringerem Maße der Iran” die Provinz Idlib flächendeckend bombardieren würden, und dabei “willkürlich viele unschuldige Zivilisten töten”, dem fügte er hinzu: “Die Welt beobachtet dieses Gemetzel. Welchem Zweck dient dies, was wird es ihnen bringen? STOP!” Hier weiter……

Kommentare sind geschlossen.