Bilderberg 2019 Nachlese

Am Sonntag um die Mittagszeit endete die 67. Bilderberg-Konferenz und die 130 Teilnehmer aus 23 Ländern sind wieder nach Hause. Was kann ich als Fazit meiner Beobachtung des Treffens in Montreux sagen? Zunächst, die Präsenz der Amerikaner war überwältigend, mit 31 Teilnehmern, was grosse weltweite Macht und Einfluss repräsentiert.

Allein die Teilnahm von US-Aussenminister Mike Pompeo und Trumps Schwiegersohn und wichtigster Berater Jared Kushner zeigt, das Weisse Haus und damit Trump legen sehr viel Wert auf die Agenda der Globalisten. Wie wollen die Qanon-Gläubigen und Trump-Fans das erklären? Wie lange wollen sie Trumps Aussenpolitik noch schönreden und Ausreden erfinden? Wann kapieren sie endlich, Trump legt den “Sumpf” in Washington nicht trocken, er ist ein Teil des Sumpf und macht was der Tiefenstaat will! Hier weiter…..

Kommentare sind geschlossen.