Syrischer UN-Botschafter räumt vor dem Sicherheitsrat mit Mythen auf

Der syrische Botschafter der Vereinten Nationen, Bashar al-Jaafari, hat kürzlich den UNO-Sicherheitsrat daran erinnert, wie schlecht es um das Gouvernement Idlib steht, und worauf diese Umstände gründen. Jaafari nannte das Kind beim Namen, und denunzierte die Haltung diverser ständiger Mitglieder die offensichtlich vergessen haben, das diverse nordwestliche Landesteile Syriens fest im Würgegriff der Al-Qaida sind, den angeblichen Drahtzieher vom elften September. Mit Mythen aufräumend wies er zudem daraufhin das die Hayat Tahrir al-Sham (HTS, Al-Qaida, Al-Nusra) und türkisch gestützte “moderate-Rebellen” seit jeher insgeheim kooperieren, nun jedoch keinen Hehl mehr daraus machen das sie dem gleichen Team angehören. Wir haben einige Passagen der erleuchtenden Ansprache ins deutsche übersetzt um den brillanten Wortlaut des syrischen Botschafters authentisch wiederzugeben. Video und mehr…..

Kommentare sind geschlossen.