UN-Delegierte Dr. Bashar Al-Ja’afari: Länder, die helfen, Terroristen von Syrien nach Libyen zu transferieren

Es gibt Länder, die helfen, Terroristen von Syrien nach Libyen zu transferieren, sagte der syrische UN-Delegierte Dr. Bashar Al-Ja’afari am Dienstag vor dem UN-Sicherheitsrat.

“Wie können die Kämpfer von Syrien nach Libyen versetzt werden, wenn nicht die Unterstützung der Regierungen, die davon profitieren?” Jaafari fragte den UN-Sicherheitsrat, wie in der libyschen Rede erwähnt.

“Wir haben vor der Verlegung von Kämpfern in die Nachbarländer gewarnt”, fügte Jaafari hinzu.

Mitglieder des islamischen Staates (ISIS/ISIL/IS/Daesh) und Hay’at Tahrir Al-Sham haben im letzten Jahr ihren Weg von Syrien nach Libyen gefunden, was die Regierungen in Damaskus und Benghazi veranlasste, sich zu fragen, wer ihren Transfer unterstützt.

Damaskus und Benghazi haben der Türkei in den letzten Monaten vorgeworfen, sie habe dazu beigetragen, diesen Transfer zu erleichtern, obwohl Ankara die Vorwürfe zurückgewiesen habe.

Die Türkei gilt als enger Verbündeter der in Tripolis ansässigen Regierung der Nationalen Abkommen (GNA); sie bekämpft derzeit die Libysche Nationale Armee (LNA), die von Feldmarschall General Khalifa Haftar geleitet wird.

Countries helping transfer terrorists from Syria to Libya: Jaafari

Kommentare sind geschlossen.