Die Europäische Union als bürokratisches Monster innerhalb eines Elitenprojekts.

eu-parlament-straßburg

Der Neoliberalismus kam auf leisen Sohlen und im weißen Gewand. Das Gewand ist das der großen Worte – das von Freiheit, Demokratie und Menschenrechten. Dabei steckt hinter der Europäischen Union von Beginn an die Entwicklung eines in der Machtvertikale von oben aufzubauenden und zu verwaltenden Superstaates.


An den Beginn dieses Artikels sei ein Jahrzehnte altes Zitat des französischen Politikers Robert Schuman gestellt:

“Die Zusammenlegung der Kohle- und Stahlproduktion wird sofort die Schaffung gemeinsamer Grundlagen für die wirtschaftliche Entwicklung sichern – die erste Etappe der europäischen Föderation – und die Bestimmung jener Gebiete ändern, die lange Zeit der Herstellung von Waffen gewidmet waren, deren sicherste Opfer sie gewesen sind. Die Solidarität der Produktion, die so geschaffen wird, wird bekunden, dass jeder Krieg zwischen Frankreich und Deutschland nicht nur undenkbar, sondern materiell unmöglich ist.” (1)

Inwieweit Schuman Ideologe oder Missbrauchter oder auch eine Mischung aus beidem war, lassen wir an dieser Stelle außen vor. Fakt ist, dass er eine von…..

Kommentare sind geschlossen.