Julian Assange wegen Spionage zusätzlich angeklagt

Meine Wut gegen Trump ist jetzt grenzenlos nachdem sein Regime 17 neu Anklagepunkten wegen Spionage gegen Julian Assange vorgebracht hat. Insgesamt drohen ihm damit 175 Jahre Haft. Ich hatte recht als ich nach seiner Verhaftung vor einem Monat den Artikel schrieb “Assange wird NIE MEHR das Gefängnis verlassen!

Trump die RATTE!!!

Ich warnte damals: “Für mich steckt deshalb vielmehr dahinter und man wird, wenn die US-Justiz ihn erstmal habhaft wird, zusätzliche Anklagepunkt gegen ihn auftürmen. Er wird höchstwahrscheinlich nie mehr auf freien Fuss sein und lebenslang im Gefängnis bleiben.”

Man muss verstehen, mit Assange will man ein deutliches Exempel…..

….passend dazu….
Julian Assange in USA offiziell der Spionage angeklagt

Dramatische Wende für den 47-jährigen Publizisten. Bei Auslieferungen droht Verurteilung zu bis zu 170 Jahren Haft oder gar die Todesstrafe

Die US-Staatsanwaltschaft hat WikiLeaks-Gründer Julian Assange am Donnerstag offiziell vorgeworfen, in 18 Fällen gegen das Antispionagegesetz verstoßen zu haben. Nach der neuen Anklageschrift soll er geheime Regierungsdokumente zu sicherheitsrelevanten Bereichen unrechtmäßig erhalten und weitergegeben haben. Eine Anklage nach dem Gesetz, das ursprünglich aus dem Jahr 1917 stammt, könnte Assange lebenslang hinter Gitter bringen oder gar die Todesstrafe…..

Kommentare sind geschlossen.