Orbán: „Europa braucht Anführer, um es zu verteidigen, nicht um Migration zu organisieren“

Wenige Tage vor der wegweisenden Wahl zum Europäischen Parlament, gab Viktor Orban ein Radio-Interview, indem er wieder einmal scharf gegen Einwanderungsbefürworter schießt.

In der Radiosendung „Guten Morgen, Ungarn“ sagte Ministerpräsident Viktor Orbán, dass bei den EU-Wahlen eine starke Botschaft nach Brüssel geschickt werden muss: „Wir wollen uns verändern und wir wollen ein Europa, das seine Grenzen an Land und auf See schützt“, berichtet das Portal Voice of Europe.

„Wir wollen Führungspersönlichkeiten in Brüssel sehen, die Migration nicht organisieren, sondern stoppen wollen.“ Es gebe eine „liberale Mafia“ – ……

Kommentare sind geschlossen.