Handelskrieg: China legt weitere Gespräche auf Eis – Kein Ende der Streitigkeiten in Sicht

China sendet Signale, dass man es nicht eilig hat, die Handelsverhandlungen mit den USA wieder aufzunehmen. Die Handelsgespräche zwischen den beiden Nationen wurden am vergangenen Freitag abrupt abgebrochen, nachdem die USA Zölle auf 200 Milliarden US-Dollar chinesische Importe erhoben hatten. Diese Woche revanchierte sich China, indem Zölle auf US-Waren im Wert von 60 Milliarden US-Dollar erhoben wurden, während das Weiße Haus den chinesischen Telekommunikationsgiganten Huawei aus Gründen der nationalen Sicherheit verbot.

Auf die Frage, ob die Gespräche wieder aufgenommen würden, sagte der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Lu Kang, am Freitag, dass die USA aufrichtig sein müssten.

“Aufgrund bestimmter Dinge, die die US-Seite während der vorherigen Handelskonsultationen zwischen China und den Vereinigten Staaten von Amerika….

Kommentare sind geschlossen.