Golf-Krise: Waren Satellitenaufnahmen iranischer Raketen der Auslöser?

Die »Iran-Krise« dauert weiter an und das internationale Händeringen kennt keine Grenzen. Einige Verbündete der USA – insbesondere Spanien, Deutschland und die Niederlande – ziehen mittlerweile Truppen ab, die bislang amerikanische Einheiten im Nahen Osten unterstützt hatten. Und wir stellen uns die Frage: Was wissen wir denn eigentlich über die geheimdienstlichen Erkenntnisse, die laut John Bolton Auslöser für die Golf-Krise sind?

Wir wissen, dass ein Großteil der Erkenntnisse vom israelischen Geheimdienst Mossad an die US-Regierung weitergereicht wurde. Die Erklärungen der führenden amerikanischen Regierungsvertreter und deren regionaler Verbündeter sind jedoch noch nicht ganz einleuchtend. Bei seinem Überraschungsbesuch in Bagdad vergangene Woche erklärte der amerikanische Außenminister Mike Pompeo: »Amerikanische Geheimdienstinformationen zeigen, dass von Iran unterstützte Milizen Raketen in die Nähe von Stützpunkten verlegt haben, auf denen….

Kommentare sind geschlossen.