Feuert die Verrückten, die uns in den Krieg führen!

Bildergebnis für trump war against iranPräsident Donald Trump behauptete diese Woche, dass er keinen Krieg mit dem Iran will. Wenn er das wirklich glaubt, sollte der Präsident prüfen, was seine Untergebenen tun.

Zu ihren kriegerischen Aktionen gehören der Einsatz der Flugzeugträger-Task Force “Abraham Lincoln CVN-72” an der Küste des Iran, die Zusammenstellung einer Angriffsmacht von schweren B-52 Bombern in Qatar, direkt am Golf gegenüber dem Iran, die Positionierung weiterer US-Kampfflugzeuge rund um den Iran, die Vorbereitung eines massiven Cyberangriffs gegen den Iran und der Versuch, den Export von iranischem Öl, von dem seine Wirtschaft abhängt, zu stoppen.

Außerdem wiederholte Versuche, die Regierung in Teheran zu stürzen – was die USA bereits 1953 sehr geschickt getan haben.

Wenn all dies nicht Krieg ist, so Trump, was dann? Es ist Krieg unter einem anderen Namen. Was die USA mit Kuba, Irak, Sudan, Nordkorea, Nicaragua, Syrien und seit 1979 mit dem Iran gemacht haben. Wie ein Hai muss der US-Kriegsstaat in Bewegung bleiben. So findet er Bedrohungen, die überall auftauchen.

Die letzte angebliche ernsthafte “Bedrohung” für Amerikas Sicherheit war eine alte hölzerne Dhau. Von US-Satelliten entdeckt, wurde dieses…..

Kommentare sind geschlossen.