Warum WhatsApp nie sicher sein wird

Die Welt scheint schockiert zu sein von den Nachrichten, dass WhatsApp jedes Handy in Spyware verwandelt hat. Alles auf Ihrem Handy, einschließlich Fotos, E-Mails und Texte, war für Angreifer zugänglich, nur weil Sie WhatsApp installiert hatten[1].

Diese Nachricht hat mich jedoch nicht überrascht. Letztes Jahr musste WhatsApp zugeben, dass sie ein sehr ähnliches Problem hatten – ein einziger Videoanruf über WhatsApp war alles, was ein Hacker brauchte, um Zugang zu den gesamten Daten Ihres Telefons zu erhalten[2].

Jedes Mal, wenn WhatsApp eine kritische Schwachstelle in seiner App beheben muss, scheint eine neue an ihrer Stelle zu erscheinen. Alle ihre Sicherheitsprobleme sind bequem für die Überwachung geeignet und sehen und funktionieren wie Hintertüren.

Im Gegensatz zu Telegram ist WhatsApp kein Open-Source-Programm, so dass es für einen Sicherheitsforscher keine Möglichkeit gibt, einfach zu überprüfen, ob es Hintertüren in seinem Code gibt. WhatsApp veröffentlicht seinen Code nicht nur nicht, sondern tut auch genau das Gegenteil: WhatsApp verschleiert bewusst….

Kommentare sind geschlossen.