Ein gigantisches Verbrechen an der Menschheit!

“Bericht aus Übersee – die USA und ihr Hinterhof Lateinamerika” mit Dr. Natalie Benelli
Ein gigantisches Verbrechen an der Menschheit!
Von Markus Heizmann, Bündnis gegen den imperialistischen Krieg, Basel

Eine Veranstaltung in Basel am 8. Mai 2019, ausgerichtet von VSC (Vereinigung Schweiz-Cuba) (1) versuchte Licht in die Verhältnisse in und um Venezuela zu bringen. Natalie Benelli, Soziologin und Mitglied von ALBA Suiza (2) und der VSC referierte über die aktuelle Situation Venezuela. Ihr Referat gliederte sich in drei, bzw. vier Teile: Einen historischen Rückblick auf die Region im Allgemeinen und auf Venezuela im Speziellen mit einer besonderen Würdigung der Monroe-Doktrin, einer Betrachtung des Medienkrieges gegen Venezuela, eine Würdigung der aktuellen Situation und einer Frage / Diskussionsrunde mit dem Publikum. Für die LeserInnen der NRhZ hier eine kurze Zusammenfassung des Abends:

Die Monroe-Doktrin und der Medienterror

Die Monroe-Doktrin geht auf die Rede zur Lage der Nation vom Dezember 1823 zurück. Der damalige US-Präsident James Monroe entwarf darin die langfristigen Grundzüge der US Außenpolitik. Vordergründig handelt es sich bei der Monroe-Doktrin um eine Doktrin, mit welcher der kolonialen……

Kommentare sind geschlossen.