Warum ist der Council on Foreign Relations nicht in den Geschichtsbüchern?

Kaum eine von 1000 Personen hat je vom Council on Foreign Relations (CFR) gehört. Das Council on Foreign Relations and Royal Institute of International Affairs geht auf eine Geheimorganisation zurück, die von Cecil Rhodes gegründet und finanziert wurde, der durch die Ausbeutung der südafrikanischen Bevölkerung fabelhaft reich wurde. Rhodos ist der Vater der Apartheid.

Der Council on Foreign Relations wurde 1919 in Paris zusammen mit seinem britischen Amtskollegen, dem Royal Institute of International Affairs, offiziell gegründet.

Der Council on Foreign Relations wurde von einer Gruppe amerikanischer und britischer Imperialisten und Rassisten gegründet, die die Welt regieren wollen. Viele der amerikanischen Mitglieder waren amerikanische Geheimdienstler, die zur ersten amerikanischen Geheimdienstbehörde gehörten – DIE ANFRAGE. Viele der britischen Mitglieder waren britische Geheimagenten. THE INQUIRY und seine Mitglieder, zu denen so bemerkenswerte Amerikaner wie Col. Edward Mandel House, Walter Lippmann, Isaiah Bowman und James Shotwell gehörten, schrieben die meisten der 14 Punkte von Woodrow Wilson.

Die Funktionsweise des CFR/RIIA ist einfach – sie kontrollieren die öffentliche….

Kommentare sind geschlossen.