San Francisco verbietet Gesichtserkennung – Ergebnisse nicht zuverlässig

Display eines Anbieters auf dem Europäischen Polizeikongress 2017 in Berlin
(C) CIVES Redaktionsbüro GmbH

Der Stadtrat von San Francisco hat mit 8:1-Stimmen Beschlüsse gefasst, die bahnbrechende Wirkung in Amerika haben könnten: Der Erlass

  • verbietet den 53 Behörden der Stadt den Einsatz von Gesichtserkennungs­technologie,
  • verlangt, dass sie ihr schon vorhandenes Inventar an Überwachungstechnologie öffentlich machen und
  • dass der Beschaffungsprozess für Überwachungstechnologie zukünftig durch einen öffentlichen, transparenten Aufsichtsprozess begleitet wird.

Er betrifft auch das San Francisco Police Department (SFPD), nicht jedoch die Bundespolizei….

Kommentare sind geschlossen.