Der Bürger soll entwaffnet werden

Mann mit Messer (Symbolbild) Foto: picture alliance / empics

Alle drei Stunden kommt es im Durchschnitt in Berlin zu einem Messerangriff. Nicht nur in der Hauptstadt hat deren Zahl rapide zugenommen. Statt das Naheliegende auszusprechen und den offensichtlichen Zusammenhang mit Grenzöffnung und Ausländerkriminalität herzustellen, setzt die Politik aber einmal mehr auf die schleichende Entwaffnung der Bürger.

Mehrere Bundesländer planen laut Medienberichten sogenannte….

Kommentare sind geschlossen.