Saudi-Arabien: Frauen als Agenten der Feinde im “Soft War”

Bild: 1966666

Der Wunsch nach einem starken Staat in der arabischen Golfregion ist frappierend. Drei Jahre nacheinander war die Bedrohung durch den “Islamischen Staat” Sorge Nummer 1 der Jungen im Alter zwischen 18 und 24 Jahren. 2014 waren es “Unruhen”. Im Jahr 2018, so die aktuelle Ausgabe des Arab Youth Survey, sind es wieder, wie schon 2012 und 2013, wirtschaftliche Sorgen: gestiegene Lebenshaltungskosten und die Arbeitslosigkeit.

Für 82 Prozent der Befragten im aus den Golfstaaten liegt die Lösung der Probleme beim Staat. Seine Rolle bestehe darin, ihnen Jobs zu verschaffen. 77 Prozent sind der Auffassung, dass die Regierungen auch Wohnungen zur Verfügung stellen sollen. Für mehr als ein Drittel, 36 Prozent, soll der Staat auch bei Schuldenrückzahlungen helfen.

Wie die Zeitung National, die ihren Sitz in den Vereinigten Arabischen Emiraten hat, berichtet, bildeten die Jugendlichen in den Ländern der Levante, Irak, Jordanien, dem Libanon und den palästi…..

Kommentare sind geschlossen.