China in Afrika Von wegen Kolonialmacht

Vorabdruck. Chinesische Unternehmen investieren in Afrika. Die westliche Presse nimmt ihnen das krumm

87162885.jpgpicture alliance / Photoshot

In den kommenden Tagen erscheint in der Reihe »Konkret-Texte« das neue Buch von Jörg Kronauer: »Der Rivale. Chinas Aufstieg zur Weltmacht und die Gegenwehr des Westens«. Wir dokumentieren im folgenden einen Auszug aus dem Kapitel »Eine neue Kolonialmacht? China und Afrika«. Die Redaktion dankt Autor und Verlag für die freundliche Genehmigung zum Vorabdruck. (jW)

Zu den Standardthemen der westlichen Debatte über China und seinen globalen Aufstieg gehören seit Jahren Beschwerden über die engen Handels- und Investitionsbeziehungen zwischen der Volksrepublik und dem afrikanischen Kontinent. Besonders beliebt ist der Vorwurf, Beijing trete auf dem Kontinent als »neue Kolonialmacht« auf. Dass die Länder dort lediglich…..

Kommentare sind geschlossen.