Gold aus dem Lager der US-Notenbank verschwunden

Gold, Fed, New York (Foto: Goldreporter)Deutschland, Niederlande, Türkei und Ungarn haben in den vergangenen Jahren bereits Gold aus dem Lager der Federal Reserve in New York abgezogen. Nun ließ sich offensichtlich ein weiterer Lagerkunde Teile seiner Goldreserven ausliefern.

Erstmals seit März 2018 ist wieder Gold aus den Beständen der Federal Reserve Bank of New York abgeflossen. Das als „earmarked gold“ bezeichnete Inventar wurde per 26. April 2019 mit 7.794 Millionen US-Dollar beziffert. Da das New Yorker Gold in den Büchern der Fed offiziell mit 42,22 US-Dollar pro Unze geführt wird, ergibt sich aus dem zuletzt gemeldeten Buchungsbestand eine Goldmenge…..

Kommentare sind geschlossen.