Kampf um Tripolis Geflüchtete unter Beschuss

»Ärzte ohne Grenzen« fordert Evakuierung libyscher Internierungslager

libyen flüchtlinge.jpgtwitter/MSF Sea Auschnitt aus dem von »Ärzte ohne Grenzen« verbreiteten Video, das einen Mann mit Schussverletzung zeigt

Die Hilfsorganisation »Ärzte ohne Grenzen« (Médecins Sans Frontières, MSF) hat aufgrund der anhaltenden Gefechte um die libysche Hauptstadt die Evakuierung dortiger Internierungslager der »Einheitsregierung« in Tripolis gefordert. Geflüchtete und Migranten müssten gerettet und außer Landes gebracht werden, sagte Karline Kleijer von MSF am Freitag. Die Organisation ruft in einer Mitteilung sämtliche Kriegsparteien dazu auf, das humanitäre Völkerrecht sowie den Schutz von Zivilisten und von ziviler Infrastruktur zu gewährleisten.

Mit ihrer Mitteilung veröffentlichte MSF ein Video, das aus der Haftanstalt Kasr….

Kommentare sind geschlossen.