Russischer Generalstabschef: Die militärische Phase des syrischen Konflikts ist vorbei

Die militärische Phase des syrischen Konflikts ist beendet, sagte General Valery Gerasimov, Chef des Generalstabs der russischen Streitkräfte, auf der Internationalen Sicherheitskonferenz in Moskau am 24. April.

Russian Chief Of General Staff: Military Phase Of Syrian Conflict Is Over. 3,000 Civilians Killed By US-led CoalitionValery Gerasimov

“Derzeit ist die militärische Phase des Konflikts vorbei. Innerhalb von zwei Jahren wurde mit russischer Unterstützung der Zusammenbruch des syrischen Staates verhindert, und der größte Teil des Landes wurde der Kontrolle der Regierungstruppen zurückgegeben”, sagte der russische Kommandant nach Angaben von Interfax.

General Gerasimow fügte hinzu, dass alle Voraussetzungen für eine politische Lösung und einen Aussöhnungsprozess in Syrien geschaffen seien. Er betonte auch, dass es in dem vom Krieg gebeutelten Land keine “großen Militäroperationen” mehr geben werde.

Der russische Kommandant enthüllte, dass die Unterstützung russischer Streitkräfte es der syrisch-arabischen Armee (SAA) ermöglicht hat, 1.400 Siedlungen und 8 Öl- und Gasfelder in ganz Syrien zu befreien. Die russische Militäraktion im Nahen Osten begann Mitte 2015.

In einem Kommentar zu den von den USA geführten Koalitionsoperationen in Syrien sagte General Gerasimow, dass mindestens 3.000 Menschen, darunter 1.400 Frauen und Kinder, von der Koalition getötet wurden. Diese Zahlen liegen nahe an denen unabhängiger Gruppen wie AirWars.

Während Syrien von nun an wahrscheinlich keine großen Schlachten mehr erleben wird, ist das Land noch lange nicht stabil. Letzte Woche wurden mehr als 50 syrische Dienstmitglieder von terroristischen Gruppen getötet. Auch im Nordosten des Landes herrschen beispiellose Spannungen zwischen der Türkei und den lokalen kurdischen Kräften.

Russian Chief Of General Staff: Military Phase Of Syrian Conflict Is Over. 3,000 Civilians Killed By US-led Coalition

Kommentare sind geschlossen.