Die orchestrierte Russophobie ist das Vorspiel zum Krieg

Die russische Botschaft in Washington hat einen präzisen 121 Seiten langen Bericht erarbeitet: DIE RUSSIAGATE HYSTERIE: EIN FALL VON SCHWERER RUSSOPHOBIE

https://washington.mid.ru/upload/iblock/3c3/3c3d1e3b69a4c228e99bfaeb5491ecd7.pdf

(Anm.d.Ü.: An dieser Stelle nur die drei zitierten „Vorworte“ aus dem Bericht):

Wenn die amerikanische Demokratie innerhalb der nächsten Generation zerstört wird, dann wird sie nicht durch die Russen oder die Chinesen zerstört werden, sondern durch uns selbst, mit eben jenen Mitteln, mit denen wir sie verteidigen.“ – Senator William J. Fulbright, „American Militarism“, 1970, Epilog

Es ist der Versuch, die Schuld bei jemand anderem zu suchen. Das ist nicht unser Problem. Das Problem ist die US-Politik … Die andere Mannschaft hat verloren. Sie weigern sich, den Fehler anzuerkennen. Es ist einfacher zu sagen: ‘Wir sind nicht schuld, die Russen sind schuld, sie haben sich in unsere Wahl eingemischt.’ Das erinnert mich an den Antisemitismus: Die Juden sind an allem schuld. Wir wissen, wohin solche Gedanken führen können. Sie führen zu nichts Gutem. Man muss einfach arbeiten und überlegen, wie man die Dinge hinbekommt.“ – Wladimir Putin, Präsident der Russischen Föderation (eine Antwort auf eine Frage der amerikanischen Journalistin Megyn Kelly bei der Podiumsdiskussion beim…..

Kommentare sind geschlossen.