Künstliche Intelligenz: Industrie verwässert Ethik-Leitlinien

Killer-Roboter der US-Army: Künstliche Intelligenz entscheidet über Leben und Tod.© futureoflive.org

Auf Druck der Industrie-Lobby: In der EU soll es keine «rote Linie» bei der Entwicklung von künstlicher Intelligenz geben.

Künstliche Intelligenz aus Europa soll vertrauenswürdig sein – so will es die EU, die Anfang April ihre Ethik-Leitlinien für künstliche Intelligenz (KI) vorstellte. Doch diese Leitlinien sind scheinbar auf Druck einiger Mitglieder der zuständigen Expertengruppe verwässert worden. Dies berichtet der Philosoph Thomas Metzinger von der Universität Mainz auf Anfrage.

Wichtiges in Kürze

  • Die EU-Ethik-Leitlinien für KI sollten eigentlich auch vorgeben, was mit KI in Europa nicht gemacht werden darf.
  • Diese Vorgaben sollten als nicht verhandelbar, als sogenannte rote Linien gelten.
  • Doch auf Druck von Industrievertretern innerhalb des…..

Kommentare sind geschlossen.