Tsahal benutzt zum ersten Mal seine Rampage gegen Syrien

Die israelische Armee hätte zum ersten Mal Rampage gegen Syrien abgeschossen.

Am 13. April 2019, um 02h30, haben israelische Kampfflugzeuge illegal vom libanesischen Luftraum aus operierend, drei Hangars auf einem syrischen Militärstützpunkt in Maysaf (Bezirk von Hama) zerstört, und drei Soldaten verletzt.

Laut der Jerusalem Post wären die verwendeten Raketen die neuen Überschall Präzisions-Waffen, die Rampage. Diese Geschosse mit einer Reichweite von 150 km und einer Genauigkeit von 10 m, seien leicht zu erkennen, aber angesichts ihrer Geschwindigkeit, sehr schwer abzufangen. Sie würden von Israel Aerospace Industries und IMI-Systeme gemeinsam produziert, zu einem dreimal niedrigeren Preis als dem ihre Wettbewerber.

Wie üblich, rechtfertigt die israelische Presse diesen Angriff, indem sie versichert, dass sie eine iranische Anlage angriff, die sich auf einer syrischen Basis befinde.

Übersetzung
Horst Frohlich

Kommentare sind geschlossen.