Notre Dame – Wann brennt ein Balken?

Was soll das jetzt gewesen sein?

Funkenflug von einem Kurzschluss im Aufzug?

Nach Ansicht dieses Videos (siehe unten) ist klar, selbst ein Lichtbogen für einige Minuten würde nicht reichen. Es war mir davor nicht bewusst, welch zentrale Rolle ätherische Öle bei der Brennbarkeit von Zellstoff spielen…. sind sie einmal komplett ausgegast, brennt das Zeug nur noch sehr schwer.

Was bedeutet, um einen jahrhunderte alten Dachstuhl in Brand zu setzen, braucht man nicht nur enorme Mengen Brandbeschleuniger, es muss auch jemand tätig werden, der die erforderlichen Fachkenntnisse besitzt. Otto Normalverbraucher würde nämlich davon ausgehen, dass ein bisschen Benzin ausreicht.

Bildergebnis für Notre Dame

Bild: AP Photo/Michel Euler

Wenn ich mein historisches Gedächtnis durchforste, so gibt es zwei Dinge, die zu Dachstuhlbränden bei Kirchen geführt haben: Blitzschlag und Phosphorbomben.

Nachdem die Handwerker um 16 Uhr gegangen sind und der erste Brandalarm etwa zwei Stunden später kam, gab es ein Zeitfenster von zwei Stunden zur Vorbereitung.

Und nein, die technischen Gegebenheiten schließen auch einen islamistischen Anschlag weitgehend aus.

Ist es der herrschenden Klasse Frankreichs zuzutrauen? Selbstverständlich. Alle Kriege der vergangenen Jahrzehnte haben belegt, dass keinerlei Respekt vor Kulturgütern besteht; die einzigen Kulturgüter, die diese Herrschaften respektieren, sind jene, die sie in ihren eigenen Tresoren aufbewahren. In jedem Fall massiver Vernichtung von Kunst, sei es in Syrien, sei es im Irak, sei es in Afghanistan, kann man davon ausgehen, dass die Zerstörung der Tarnung dient und das eigentliche Ziel die Privatisierung eines öffentlichen Schatzes zum Ergötzen einiger weniger Superreicher war. Es gibt keinen Unterschied in der Missachtung kultureller Werte; die Plünderung und Vernichtung, die auf kolonialem Gebiet stattfindet, erweitert sich nur irgendwann auf das Ausgangsgebiet.

Widerspricht dem nicht die Spendenbereitschaft? Ganz und gar nicht. Schließlich setzt sich diese ‘Spende’ zu mindestens 60% um in Steuerersparnis, und genau jene scheinbar so spendablen Superreichen arbeiten schon eifrig daran, von diesen ‘Spenden’ 90% als Steuerersparnis zurückzuerhalten, wie es eigentlich nur für Fälle vorgesehen ist, in denen der Export nationalen Kulturguts zu befürchten steht (wenn z.B. die Mona Lisa bei Sotheby’s zum Verkauf stünde).

‘Gespendet’ wären dann nur zehn Prozent der lauthals angepriesenen Summe. Der Rest wäre privat umgewidmetes Steuergeld. So, und jetzt die Frage zum Nachdenken – gesetzt den Fall, man könnte für ein Zehntel einer beliebigen Steuersumme, gleich, ob Lohn- oder Mehrwertsteuer, entscheiden, wofür das Geld verwendet wird, wieviel Geld bliebe noch übrig für die Rüstungsindustrie? Gottlob wird dieses Privileg nur einer kleinen Kaste gewährt; die gewöhnliche Menschheit muss ihre vielfältigen Steuern zahlen, ohne ihre Verwendung vorgeben zu dürfen. Die vermeintliche Wohltätigkeit ist also in Wirklichkeit ein feudales Privileg, jenen gewährt, die zuvor erst großzügige Geschenke durch die Streichung der Vermögenssteuer erhielten (die gleiche kleine soziale Gruppe, die in unserem Land mit Cum-Ex und Cum-cum bereits zum direkten Raub öffentlicher Gelder übergegangen ist und auch hierbei straflos ausgehen dürfte).

Das Makrönchen setzt darauf, dass die Kenntnis, wie schlecht alte Balken brennen, auf eine kleine Minderheit beschränkt bleibt und aus dem Brand eine tränenfeuchte Erzählung nationaler Einheit geschaffen werden kann, die ihm endlich die Gelbwesten vom Hals schafft und das gierige Gesindel der Geldaristokratie mit dem Anschein von Edelmut bekränzt. Die Franzosen dürften die nächsten Wochen damit beschäftigt sein, nachzudenken, wieviel Zündelei solche Ziele wert sind.

…schau das Video von Unikum Barock Kunsthandwerk

Via Dagmar Henn

Kommentare sind geschlossen.