Der Dollar als Waffe – USA verhängen Sanktionen gegen Zentralbank Venezuelas

Alle Überweisungen in US-Dollar werden verboten. Die USA setzen den Dollar als Waffe  ein was die  Abkehr vom Dollar Weltweit weiter beschleunigen dürfte

Antiamerikanische Proteste in Caracas (Archiv)© REUTERS / Carlos Garcia Rawlins

Die USA haben neue Sanktionen gegen die Zentralbank Venezuelas und das nicaraguanische Geldhaus Corporativo (BANCORP) verhängt. Das teilte das US-Finanzministerium am Mittwoch in Washington mit.

„Diese Finanzinstitute wurden auf die Liste der Verwaltung zur Kontrolle über Auslandsaktiva des US-Schatzamtes gesetzt“, hieß es.

Zudem sanktionieren die USA fünf mit dem Aufklärungsdienst Kubas verbundene Organisationen, teilte John Bolton, Sicherheitsberater von Präsident Donald Trump, mit. „Betroffen ist unter anderem die Fluggesellschaft Aerogaviota, die dem kubanischen Militär gehört“, sagte Bolton in Miami.

Washington wirft den Behörden Kubas Verstöße gegen die Menschenrechte und die Unterstützung des venezolanischen Präsidenten Nicolas Maduro vor, der nach Ansicht der USA nicht legitim ist. Sputnik

….passend noch…..
Wirtschaftspolitischer Amoklauf: USA kündigen weitere Sanktionen in Lateinamerika an

Die USA haben heute gleich mehrere Sanktionen gegen Venezuela und seine Unterstützer angekündigt. In ihrem Bestreben, einen Regimechange in einem Land Lateinamerikas durchzuführen, gehen die USA skrupellos weiter voran.

Der Nationale Sicherheitsberater von US-Präsident Trump, John Bolton, hat in einer Rede in Florida neue Sanktionen gegen die Zentralbank Venezuelas angekündigt:

„Ich freue mich, mitteilen zu können, dass es neue Sanktionen gegen die Zentralbank von Venezuela geben wird, um amerikanische Transaktionen mit dieser Bank zu begrenzen….

Kommentare sind geschlossen.