Artikel in der „Welt“: Persönlicher Rachefeldzug wird zum Russland-Bashing genutzt

Heute kann man in der „Welt“ einen besonders abstrusen Artikel lesen. Oft ist es für das Verständnis wichtig zu wissen, wer einen Artikel geschrieben hat, das zeigt dieses Beispiel wieder deutlich.

Eigentlich wollte ich über diesen Artikel in der „Welt“ nichts schreiben. Es ist ein „Meinungsartikel“ und die Meinungen sind frei. Es geht in dem Machwerk um Russland und man kann die üblichen Vorwürfe gegen Russland lesen, die auch durch ständige Wiederholung nicht wahrer werden. Interessant ist der Grund für diese Schmähschrift, die die „Welt“ heute veröffentlicht hat.

Es geht in dem Artikel eigentlich nur darum, dass Matthias Platzeck die…..

Kommentare sind geschlossen.