Preis für Bewusstseinsbildung an Friedensforscher Daniele Ganser

Am 26. März 2019 erhielt der Schweizer Betreiber des Friedensforschungsinstituts SIPER, Dr. Daniele Ganser, in Montabaur den Mind Award 2018/19 überreicht. Der Preis wurde von Initiator Achim Kunst geschaffen, um neben den “harten” Wissenschaften die Softpower Bewusstseinsbildung zu würdigen. Auf diesem Gebiet liefert Daniele Ganser seit vielen Jahren wertvolle Beiträge zur Aufklärung, die von einigen Global- und Localplayern nicht gern gesehen sind. Dass der promovierte Historiker Daniele Ganser unter großem persönlichen Einsatz seinen gesellschaftlichen Beitrag zur Friedensarbeit leistet, würdigt die Jury mit folgenden Worten: “Dr. Daniele Ganser der Schweizer Historiker und Friedensforscher, steht in kompromissloser und beeindruckender Weise für die Wahrheit in Politik, Wirtschaft und Informationswesen ein. Ohne Rücksicht auf persönliche Nachteile geht er seinen Weg der Aufklärung – er verlor seine Universitätsanstellung erst in Basel, später auch in Zürich, weil er sich nicht verbiegen ließ. Sein besonderes Verdienst ist es, nicht nur die vielfältigen Lügen hinter der so genannten political corectness, aufzudecken, sondern auch dann bei der Wahrheit zu bleiben, wenn er persönlich dafür diffamiert wird.”

Daniele Ganser mit Urkunde und Preisskulptur (Foto: arbeiterfotografie.com)

Die gelegentlich noch als Massenmedien bezeichneten großen Presse- und Sendeanstalten bieten dem Friedensforscher Daniele Ganser seltenst…….

Kommentare sind geschlossen.