Die fanatisch verlogene EU

Im Gegensatz zu den USA unter Donald Trump, der so stolz psychopathisch ist, dass er so weit gehen und seinen Anhängern erzählen kann, dass sie seine Führung auch dann akzeptieren würden, wenn er auf der 5th Avenue jemanden über den Haufen schießen würde, so ist die Europäische Union dermaßen fanatisch verlogen (Trump würde es „politisch korrekt“ nennen), dass ihre Führer regelmäßig von „Menschenrechten und Demokratie“ schwadronieren, während ihre Regierungen wahllos Menschen in fremden Ländern ausrauben und abschlachten (was hier im Folgenden dokumentiert wird).

Die Staats- und Regierungschefs der EU unterstützen die von den USA angeführten Gräueltaten und benutzen als angebliche Motivation für diese Politik eine nettere Sprache. Obwohl die US-Regierung gelegentlich auch solche verbalen Dämlichkeiten einsetzt (unaufrichtige oder “politisch korrekte” Rhetorik), sind solche Moralpredigten heute für die US-Regierung die Ausnahme und nicht mehr (wie unter dem unmittelbar vorangegangenen US-Präsidenten Barack Obama) routinemäßige amerikanische Praxis – ganz so wie die EU war und immer noch ist: eine “idealistische” Heuchelei.

Aber selbst Obama war nicht so heuchlerisch wie die EU-Führer es immer noch sind. Der größte Unterschied zwischen den USA und der EU…..

Kommentare sind geschlossen.