Ab die Luzi

Der Stuttgarter Anwalt Eckart Seith hat Cum-Ex entlarvt. Jetzt drohen ihm dreieinhalb Jahre Haft. Foto: Hellwig Studios StuttgartDer Stuttgarter Anwalt Eckart Seith hat Cum-Ex entlarvt. Jetzt drohen ihm dreieinhalb Jahre Haft. Foto: Hellwig Studios Stuttgart

Vielleicht muss einer das Risiko lieben, wenn er sich mit der Schweiz und deren Bankensystem anlegt. Mit einem Geschäftsmodell, von dem die Schweizer meinen, es sei beharrlich zu schützen. “Das ist wie mit Toblerone”, sagt Eckart Seith. Wehe, ein Deutscher würde das nationale Heiligtum angreifen.

Eckart Seith, 62, smarter Typ, sitzt in seinem Besprechungszimmer bei Seith Miller Steinlein in Stuttgart, schwarze Möbel, mit abstrakten Ölgemälden in blau-beige an der Wand. In Sicherheit, sozusagen. Vor drei Wochen stand der Wirtschaftsanwalt in Zürich vor Gericht. Geheimnisverrat und Wirtschaftsspionage für Deutschland…..

Kommentare sind geschlossen.