Eindeutiges Framing bei Maischberger zum Thema Impfen und Medizin

AlexBeneschWie durch ein kürzlich geleaktes internes Handbuch bekannt wurde, wollen die öffentlich-rechtlichen Medien immerzu bei jedem Thema von vorneherein den Rahmen bestimmen, in dem das jeweilige Thema abgehandelt wird. Wer den Rahmen kontrolliert, der kann den Ausgang der Debatte steuern.

Bei der aktuellen Maischberger-Sendung zum Thema Impfen gab die Auswahl der Gäste den Rahmen vor: Auf der einen Seite Politiker und Ärzte und auf der anderen Seite Vertreter der Esoteriker und Homöopathen. Und dann war da noch die Mutter eines Kindes, das an einer extrem seltenen und schweren Spätfolge einer Masernerkrankung verstorben war.

Es wurden keine wissenschaftlichen Impfkritiker und Impfskeptiker eingeladen, genausowenig wie Eltern von Kindern, die nach Impfungen Entwicklungsverzögerungen und Störungen entwickelten.

Die Leidensgeschichte der Mutter zu präsentieren und darauf zu verweisen, dass ungeimpfte andere Kinder……

Kommentare sind geschlossen.