Neue Doku entlarvt Millionengeschäft mit Migrantenhandel! Für die UNO ein notwendiges Übel …

Seit mehreren Jahren strömen Millionen Afrikaner, meistens junge Männer, nach Europa. Die Migrantenströme sind gut organisiert und ein lukratives Geschäft, so ähnlich wie der Drogenhandel. Um es konkret beim Namen zu nennen: In diesem Jahrzehnt findet eine der grössten Umvolkungsoperation unserer Geschichte statt. Das Ausmass ist mit dem Dreieckshandel der frühen Neuzeitzeit zu vergleichen und sowohl die EU als auch die UNO schauen diesem Gebaren tatenlos zu.

Selbstverständlich tun sie das, denn sie sind die geständigen Drahtzieher der Operation. Der EU-Migartionskommissar Avramopoulos verkündete bereits im Dezember 2015, dass Europa vergreise und man deswegen 70 Millionen Zuwanderer umsiedeln müsse. Auch die UNO befürwortet dieses…..

Kommentare sind geschlossen.