Trumps Haltung gegenüber dem Golan wird es Israel ermöglichen, auch anderswo ungestraft zu operieren

Als Präsident Donald Trump im vergangenen Jahr die US-Botschaft ins besetzte Jerusalem verlegte und damit jede Hoffnung auf die Errichtung eines lebensfähigen palästinensischen Staates sabotierte, riss er damit das internationale Regelwerk in Stücke.

Letzte Woche trampelte er auf den verbliebenen zerfetzten Seiten herum. Das tat er natürlich über Twitter.

Unter Bezugnahme auf ein großes Stück Land, das Israel 1967 von Syrien beschlagnahmt hatte, schrieb Trump: “Nach 52 Jahren ist es an der Zeit, dass die Vereinigten Staaten die Souveränität Israels über die Golanhöhen voll anerkennen, was für den Staat Israel von entscheidender strategischer und sicherheitstechnischer Bedeutung ist und die regionale Stabilität gewährleistet”.

Israel vertrieb 1967 130.000 Syrer aus den Golanhöhen unter dem Deckmantel des Sechstagekriegs und annektierte das Gebiet 14 Jahre später – unter Verletzung des Internationalen Rechts. Eine kleine…..

Kommentare sind geschlossen.