Eine Analyse der jüngsten Klima­wandel-Hysterie

Je weniger sie wissen, umso lauter schreien sie. Bild: via Twitter

Die meisten Menschen sind der betrügerischen Story einer vom Menschen verursachten globalen Erwärmung aufgesessen. Dazu kann man auch alle Schüler zählen, welche die Klassenräume verlassen, um von den Regierungen das Ende des Klimawandels zu verlangen. Ausgelöst hatte das alles die 16-jährige Greta Thunberg. Ihr Ziel ist die Begrenzung eines Temperaturanstiegs auf 2°C im Vergleich zum vorindustriellen Niveau. Offenbar hat sie keine Ahnung davon, dass die Temperatur nahe oder über diesem Niveau während der meisten Zeit der letzten 10.000 Jahre lag, über einen Zeitraum also, der unter Bezeichnung Holozän-Optimum bekannt ist. Mehr hier…..

Kommentare sind geschlossen.