Macron verbietet Demos und setzt Soldaten ein

Frankreich steht jetzt praktisch unter Kriegsrecht. Das Macron-Regime hat alle Demonstrationen im Zentrum von Paris und in anderen Städten für den heutigen Samstag verboten. Wer dieses Verbot missachtet wird verhaftet und muss 135 Euro Strafe zahlen. Um diese massive Einschränkung der Meinungs- und Demonstrationsfreiheit durchzusetzen wird das französische Militär in ganz Frankreich eingesetzt. Soldaten werden die Strassen der Stadtzentren patrouillieren.

Das letzte Mal, dass die Armee im Inneren Frankreich eingesetzt wurde war zwischen 1947 und 1948. Diese Massnahmen zeigen, wie völlig volksfeindlich, extrem und illegitim das Macron-Regime geworden ist.

Der heutige Samstag markiert das 19. Wochenende der Proteste der “gilets jaunes” seit Beginn am 17. November 2018. Die Protestbewegung hat verkündet, das Demonstrationsverbot zu missachten, denn jetzt wird erst recht auf die Strasse gegangen.

Vergangenen Montag hat der Premierminister Frankreichs, Edouard Philippe, eine Demonstrationsverbot in vielen Gebieten Frankreichs…

Kommentare sind geschlossen.