Der Countdown zur US-Vollspektrumdominanz

Das US-Imperium will die Welt beherrschen und die völlige Kontrolle über den Globus erreichen. Das Schlagwort lautet „Vollspektrumdominanz“.

Die USA haben sich formell dazu verpflichtet, die Welt bis zum Jahr 2020 zu beherrschen. Mit der neuen Weltraumrichtlinie-4 von Präsident Trump, der Produktion von lasergeschützten Kampfflugzeugen als möglichem Vorläufer von Weltraumwaffen und der Möglichkeit, Atomsprengköpfe in den Orbit zu bringen, heißt: die Uhr tickt …

Bereits 1997 kündigte das inzwischen wiederaufgebaute US Space Command seine Verpflichtung zur „Vollspektrumdominanz“ an.

In der Vision für 2020 wird erklärt, dass „Vollspektrumdominanz“ die militärische Kontrolle von Land, Meer, Luft und Weltraum (die sogenannte vierte Dimension der Kriegsführung) bedeutet, „um die Interessen und Investitionen der USA zu schützen“. Der Begriff „schützen“ bedeutet operationale Freiheit. „US-Interessen und Investitionen“ bedeutet Unternehmensgewinne.

Die Hochglanzbroschüre erklärt, dass sich die Armee in der Vergangenheit entwickelt hat, um US-Siedler zu schützen, die den Ureinwohnern Amerikas Land bei der Völkermord-Geburt der Nation gestohlen haben. Wie die Vision für 2020 erkennt ein Bericht der National Defense University an, dass sich die Marine im 19. Jahrhundert entwickelt hatte, um die neu formulierte „große Strategie“ der USA…..

Kommentare sind geschlossen.