Krisenwarnung: IWF untersucht Goldwährung

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat jetzt in einer neuen Studie die historische Bedeutung des Goldstandards als Währungsgrundlage untersucht, was auch praktische Relevanz für Sie heute hat. Goldstandard bedeutet, dass das von einer Notenbank herausgegebene Bargeld in einem bestimmten Verhältnis mit Gold bei der Notenbank hinterlegt sein musste. Die Notenbank kann dabei nur dann weiteres Bargeld emittieren, wenn sie auch entsprechende Mengen an Gold eingelagert hat. Andererseits bedeutet der Goldstandard auch, dass man das im Umlauf befindliche Bargeld bei der Notenbank gegen Gold eintauschen kann.

Wie der IWF jetzt herausfand, war gerade dieser Goldstandard, der in …..

Kommentare sind geschlossen.