Die Frage aller Fragen – und die Antwort ist nicht 42.

Gestern hatte ich hier meine Antwort auf eine Mail von Frau L. veröffentlicht. Heute gibt es eine Fortsetzung, denn Frau L. war mit meiner Anwort noch nicht ganz zufrieden und hakte nach:

„Von den Verschwörungstheorien wollen wir mal absehen; aber ich wüsste doch gerne, was Sie meinen,
wenn Sie schreiben „Über die Rolle der EU und der UN will ich mich nicht auch noch auslassen.
Wer will da Europas Länder zerstören und warum? Werden alle Brüsseler Politiker von Trump bezahlt,
um die EU systematisch zu schwächen? Oder von Putin oder von China?“,

Ich erachte das durchaus für eine sehr wichtige Frage und stelle daher auch diesmal meine Antwort online.

Hallo, Frau L.

ich fange mal von der Seite her an, die noch am meisten unter dem Verdacht verschwörungstheoretischer Albträume steht. Ich will Sie nicht mit allem behelligen, womit ich mich in der Vergangenheit beschäftigt habe, mit dem Ziel, es als „Verschwörungstheorie“ abtun zu können. Doch im Gewirr unterschiedlichster Informationen haben sich einige ziemlich stabile „Hauptäste“ gefunden, von denen mit hoher Wahrscheinlichkeit angenommen werden kann, dass sie einem gemeinsamen Plan folgen.

Vor ein paar Tagen, am 5. März, habe ich einen dieser Äste im Aufsatz „Demokratie á la Macron“ erwähnt, nämlich den netten Rassisten von nebenan, Graf Coudenhove-Kalergi. Er gehörte zu den Vordenkern eines europäischen Vielvölkerstaates und wurde daher auch für seine Bemühungen zur europäischen Einigung als Erster mit dem Karlspreis der Stadt Aachen ausgezeichnet. Hier mehr…….

Kommentare sind geschlossen.