Italienische Spezialeinheiten im Camp Darby

Die Reorganisation der US-Basis Darby (Italien) verdeckt die Verlegung von Spezialeinheiten unter das US-Kommando. Dieses System existierte bereits in der Vergangenheit. Es war dasselbe Vorgehen, das die Gründung von Gladio ermöglichte, dem Dienst für die Geheimaktionen der NATO in Italien. Seit Dezember 2015 (Artikel 7bis des Gesetzes 198) hat der Präsident des italienischen Rates die Möglichkeit, militärische Operationen durch Geheimdienste durchzuführen. Diese Nachricht gibt der Hypothese, die wir vor zwei Monaten veröffentlicht haben, mehr Gewicht: Die NATO bereitet eine Welle von Angriffen in Europa vor.

JPEG - 51.6 kBAusbildung des italienischen 4. Fallschirmregiments Ranger Monte Cervino durch US-Spezialeinheiten (12. Januar 2019)

Die Nachricht ist noch nicht offiziell, wird aber bereits diskutiert – ab Oktober wird die italienische Flagge über Camp Darby wehen. Sind die Vereinigten Staaten im Begriff, das größte Arsenal, das sie in der Welt außerhalb ihres Heimatlandes haben, zu schließen und die etwa 1.000 Hektar Land, die sie zwischen Pisa und Livorno besetzen, an Italien zurückzugeben? Ganz und gar nicht. Sie sind nicht dabei, die Basis zu schließen, sondern die Basis umzugestalten, um noch mehr Waffen lagern zu können und die Verbindungen zum Hafen von Livorno und dem Flughafen Pisa zu verstärken.

Bei der Umstrukturierung blieb ein kleiner Teil des Erholungsgebiets ungenutzt – 34 Hektar, kaum mehr als 3 % der Gesamtfläche des Lagers. Das hat die US Army …..

Kommentare sind geschlossen.