Erhöhtes Krebsrisiko: Verletztes Lungengewebe durch Glaswollfasern in Zigarettenfiltern . . .

Erhöhtes Krebsrisiko: Verletztes Lungengewebe durch Glaswollfasern in Zigarettenfiltern . . .

Handelsübliche Zigarettenfilter bestehen aus Glaswollfasern. Diese gelangen nach und nach in den Körper und zerschneiden so systematisch die Lunge.

Bis alte Zigarettenstummel zerfallen, kann es manchmal bis zu 15 Jahren dauern. Denn die Zigarettenfilter sind eben nicht bloß ein Schwamm. Sie bestehen aus Glaswollefasern, die sonst als Isolierstoff auf dem Dachboden zum Einsatz kommen.

Glaswolle wird neben Sand auch aus Glasscherben hergestellt. Schon der Gedanke, Glas zu inhalieren, lässt einen Gänsehaut bekommen. Doch genau diese Fasern…..

Kommentare sind geschlossen.