Die Lüge von leeren Regalen in Venezuela

Die Lügenmedien erzählen uns schon seit Jahren, in Venezuela herrscht Hunger, weil die Supermärkte leer wären. Das Land wäre pleite und das sozialistische Regierungssystem von Chavez und seinem Nachfolger Maduro wäre unfähig die Bevölkerung zu versorgen. Deswegen müsse das “Regime” weg.
Beispiel: “Wirtschaftskrise und leere Supermärkte in Venezuela” FAZ März 2015, “Leere Supermärkte und Apotheken” TAZ Oktober 2017, “Venezuela: Leere Supermarktregale” Spiegel Januar 2018.
Statt auf ihren faulen Ärschen in den Redaktionen zu sitzen und nur Falschmeldungen aus der US-Propagandaküche zu kopieren, sollten die sogenannten Profijournalisten sich selber Vorort ein Bild machen. Das hat der bekannte US-amerikanischer Autor, Journalist, Blogger und Filmemacher….

Kommentare sind geschlossen.