Auf nach Caracas und Teheran!

In der Krise um Venezuela sagte Präsident Donald Trump in Florida: “Alle Optionen liegen auf dem Tisch.” Und wenn Venezuelas Generäle auf ihrer Weigerung bestehen, mit Nicolas Maduro zu brechen, dann könnten sie “alles verlieren”.

Ein weiteres Beispiel für Yankee-Schimpfen und Bluffen?

Oder ist Trump bereit, mit militärischer Gewalt Maduro zu stürzen und Juan Guaido, den Präsidenten der Nationalversammlung, der sich zum Präsidenten Venezuelas erklärt hat, zu installieren?

Wir werden an diesem Wochenende einen Hinweis erhalten, da ein Konvoi mit Nahrungsmitteln und humanitärer Hilfe versucht, seinen Weg von Kolumbien nach Venezuela zu erzwingen.

Doch selbst angesichts der Brutalität des Regimes und des Leidens des Volkes – einer von 10 ist geflohen – ist es schwer zu sehen, wie Trump die Marines schicken wird, um die venezolanische Armee in Venezuela zu bekämpfen.

Woher sollte Trump die Berechtigung für einen solchen Krieg bekommen? Hier mehr….

Kommentare sind geschlossen.