USA bereiten „eklatante” Provokation an Grenze zwischen Kolumbien und Venezuela vor

Venezuelas Nationalgarde an der Grenze zwischen Venezuela und Kolumbien© REUTERS / Carlos Eduardo Ramirez

Der stellvertretende Ständige Vertreter Russlands bei den Vereinten Nationen, Dmitri Poljanski, hat bei einer Sitzung des UN-Sicherheitsrates am Donnerstag vor einer als Hilfslieferung getarnten Provokation gewarnt, welche die USA an der kolumbianisch-venezolanischen Grenze vorbereiten.

„Offenbar haben sich unsere US-amerikanischen Kollegen, die sich in einem Provokationsrausch befinden und zurzeit eine eklatante zweifellos auf den 23. Februar angesetzte Provokation an der kolumbianisch-venezolanischen Grenze….

….passend noch…..
Keine humanitäre Hilfe: Venezuela zu Lieferungen aus Russland

Der venezolanische Vizeaußenminister Yvan Eduardo Gil Pinto hat die Informationen über angebliche Hilfslieferungen aus Russland präzisiert.

„Eine humanitäre Situation, die Hilfslieferungen erfordern würde, gibt es nicht, die Situation ist normal”, sagte er. Venezuela bekomme zwar im Einklang mit verschiedenen Abkommen Medikamente, Lebensmittel und Technologien aus Russland, gab er zu. Dennoch erhalte das Land keine humanitäre Hilfe von…..

….und noch passend….
Der politische Stillstand in Venezuela 2019-02-21
Die Protseste seit 2014

Seit 2014 befindet sich Venezuela in einer schweren Krise und erlebt immer wieder aufflammende Proteste. Die Proteste beklagen einerseits die schlechte wirtschaftliche Lage infolge der gestiegenen Arbeitslosigkeit und Inflation sowie der wirtschaftlichen Rezession. Andererseits verschlechtert sich auch die innenpolitische Situation. Gewaltkriminalität stieg……

Kommentare sind geschlossen.